IMG 0850

Blattläuse innerhalb einer Woche beseitigen mithilfe von EM und ohne Chemie ist gar nicht so abwegig, wie es vielleicht klinkt. Warum? Das klären wir in diesem Blog.

Die meisten Gärtner und Gartenliebhaber haben schon mit den unliebsame Plagegeistern Bekanntschaft gemacht. Sie gehören zu den häufigsten Schädlingen, die wir im Garten antreffen. Es gibt über 650 verschiedene Arten, manche sind grün, gelb, braun oder schwarz. Sie ernähren sich von den zuckerhaltigen Pflanzensäften, die sie mit ihren Stechrüsseln aus der Pflanze saugen. Wenn einmal die Pflanzen befallen sind, sollte man rasch handeln, da die Läuse, wenn sie sich erstmal wohl fühlen, schnell vermehren. Mithilfe von EM und ein paar anderen wirkungsvollen Komponenten lassen sich die Plagegeister innerhalb einer Woche beiseitigen.

Man erkennt die Blattläuse bei genauerer Betrachtung recht gut. Pflanzen, die befallen sind, weisen meistens eine gestörte Knospen- oder Blütenbildung auf. An der Oberfläche bildet sich ein klebriger Belag, da die Blattläuse einen Großteil des zuckerhaltigen Pflanzensafts unverdaut ausscheiden.

Wie kann man die Blattlaus innerhalb einer Woche beseitigen?

Mein Vater hatte dieses Jahr mit einem extremen Befall von Läusen in seinem Garten zu kämpfen. Vor allem die geliebten Rosen waren von unten bis oben befallen. Nach vielen erfolglosen Versuchen mit den verschiedensten Mittel, hat er auf unseren EM-Vitalmix zurückgegriffen.
Nachdem ich ihm die genaue Dosierung und Handhabung erklärte, legte er sofort los und mischte die verschiedenen Komponenten in seiner Rückenspritze zusammen und besprühte die befallenen Pflanzen.

Zwei Tage später wiederholte er diese Behandlung. Als ich ihn nach einer Woche wiedersah, berichtete er mir begeistert, dass keine einzige Laus mehr in seinem Garten sitzt und die Rosen wieder frisch und gesund aussehen.

Vorher: Alle Triebe sind von Läusen befallen.

Nachher: Innerhalb einer Woche sind die Rosen läusefrei und sehen gesund und vital aus.

Blattläuse schnell und natürlich beseitigen: Wirkungsweise des EM-Vitalmix

Wer regelmäßig den EM-Vitalmix versprüht, baut auf der Blattoberfläche seiner Pflanzen ein regeneratives und dominantes Milieu mittels Effektiven Mikroorganismen auf. Schadinsekten und Krankheiten meiden solch eine Umgebung und verringern sich automatisch. Im Falle von Blattläusen dauert die „Behandlung“ maximal 1,5 Wochen. Meist sind sie schon nach einer Woche beseitigt.

Durch das EM-Keramikpulver wird die Aktivität der Effektiven Mikroorganismen erhöht und die Photosyntheseleistung verbessert. Dies steigert die natürlichen Abwehrkräfte der Pflanzen, sodass sie sich leichter gegen Schadinsekten und Krankheiten wehren können.

Neemöl ist ein hochwirksames natürliches Mittel, wenn es um die Behandlung von beißenden Insekten wie Läuse, Flöhe oder Zünsler geht. Das Öl tötet nicht ab, sondern verhindert die Weiterentwicklung der Insekten. Zusätzlich wirkt es beruhigend und stärkend auf Pflanzen. Für Nützlinge, wie Bienen und Marienkäfer ist es nicht schädlich.

Durch die Zusammenführung der einzelnen Komponenten und deren Wirkungsweisen, ist es möglich ein natürliches Pflanzenschutzmittel mit hoher Durchschlagskraft zur Behandlung von Schadinsekten und Krankheiten, wie Pilzen oder Roste im eigenen Garten zu erhalten. Da es komplett ungiftig ist, müssen keine Wartezeiten bis zur Ernte eingehalten werden.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
×

Warenkorb