DARM

Die meisten menschlichen Erkrankungen entstehen durch ein Ungleichgewicht in der Darmflora. Dies kann bestenfalls zu Verstopfung, Durchfall oder Pilzbefall, aber auch zu schweren, chronischen Erkrankungen führen. Die Mikroorganismen der Darmschleimhaut wirken sich auf das Immunsystem aus, und deshalb steckt hinter Unverträglichkeiten, Allergien und Hauterkrankungen oft auch eine gestörte Darmflora.

Effektive Mikroorganismen können hierbei sehr gute Dienste leisten. Sie erweisen sich als widerstandsfähig gegen Magen-und Gallensäuren und werden im Darm nicht wie andere Bakterien abgetötet, sondern vermehren sich schnell auch in tiefen Darmabschnitten und entfalten ihre gesundheitsfördernde Wirkung.

Die Praxis zeigt, dass durch den Einsatz von Effektiven Mikroorganismen:

  • der Darm besser durchblutet und der Stuhl schneller befördert wird,
  • Substanzen entstehen, die Krankheitserreger abtöten oder hemmen,
  • das Immunsystem gestärkt und eine schnellere Erneuerung der Darmzellen bewirkt wird.

Effektive Mikroorganismen sorgen mit ihren rund 80 Stämmen für eine ausgewogene Gesundheit, da diese probiotischen Bakterien viel Milchsäure bilden. Außerdem fungieren als gute Platzhalter und sorgen dafür, dass sich die Darmschleimhaut erholt und sich wichtige Darmbakterien wieder ansiedeln können.

Diese einfachen physiologischen Keime haben seit Jahrmillionen in der Evolution alle wichtigen Lebensprozesse beeinflusst, da sie unter anderem schädliche Bakterien und Pilze abtöten, Fäulnisprozesse und Entzündungen hemmen. So könnte man sie auch als „Order des Lebens“ bezeichnen.

SALZ

Industrielles Kochsalz ist kein naturbelassenes Salz und daher kein ganzheitliches Lebensmittel mehr. Es wurde aufwendig industriell verarbeitet und raffiniert und besteht nur aus Natriumchlorid und Chemikalien, darunter Antiklumpmittel, Jod– und Fluorverbindungen. Ursprüngliches Salz aus dem Meer Das Meer ist die Wiege allen Lebens, auch der Landlebewesen, die 3 Milliarden Jahre nach der Entstehung der Urmeere daraus entstiegen sind. Dazu gehört auch der Mensch. Das erklärt vielleicht, warum unser Körper zu einem Großteil aus Salzwasser besteht. Unser Blut ist eine einprozentige Salzlösung; das entspricht der Salzkonzentration der Urmeere. Salz als Lebensgrundlage Jeder Prozess im Körper erfordert Salz bzw. dessen Mineralstoffe in ionisierter Form. Da wir aber kein Urmeerwasser mehr haben, können wir das naturbelassene Salz der Urmeere, also EM-Alb Ur-Meersalz verwenden, um uns mit ausreichend Salz und Mineralien zu versorgen. Ursprung des EM-Alb Ur-Meersalzes Bei einem Vulkanausbruch vor etwa 220 Millionen Jahren in Bad Essen wurden Teile des dortigen Ur-Meeres zwischen Gesteinsschichten in 800 m Tiefe eingeschlossen, die bis heute mit einem extrem hohen Mineralgehalt von 31,8 % erhalten geblieben sind. EM-Alb Ur-Meersalz ist also kein durch Verdunstung gewonnenes Steinsalz, sondern entsteht aus ursprünglichem Meerwasser mit Heilwasserqualität, wie ein Gutachten des Fresenius-Institutes bestätigt. Es ist unverschmutzt und hat eine stabile gleichbleibende Zusammensetzung. Alle Inhaltsstoffe des Urmeeres lassen sich in den kristallinen Bereich übertragen, und das gewonnene Salz besteht nur zu 91,5% aus NaCl und ansonsten aus Mineralien. Gewinnung Die Ur-Meersole für das EM-Alb Ur-Meersalz wird nur bei Vollmond gefördert und dann mit EM-X GOLD und EM-X Keramik verarbeitet. Die Salzkristalle entstehen bei max. 40 °C in einem angenehmen Ambiente mit klassischer Musik und orangem Licht, ganz im Sinne der Lehre des japanischen Professors Masaru Emoto und seiner Eiskristallfotografie. Besonderheit: Löst man die  natürlichen Salzkristalle von EM-Alb Ur-Meersalz in heißem Wasser auf, überraschen sie mit ihrem einzigartigen Geschmack nach Gemüsebrühe oder Bouillon, die der ausgewogenen Mineralzusammensetzung zu verdanken ist. Unser besonderes Salz finden Sie hier im Shop.

KÖRPERPFLEGE / SCHÖNHEIT

Mikroorganismen sind seit Urzeiten die Regenten dieser Welt. Sie Leben auf und in allem was lebt. Durch ihre Lebenszyklen und Stoffwechselprozesse konnte erst Leben, so wie wir es heute kennen, entstehen. Der menschliche Organismus ist davon nicht ausgeschlossen. In und auf ihm leben Milliarden von Mikroben, die dafür sorgen, dass wir gesund und vital sind und bleiben. So gehört der Säureschutzmantel der Haut, die Mundschleimhaut wie auch die Magen-Darm-Flora zum Lebensraum der Mikroben. Wenn das menschliche Mikrobiom (Gesamtheit aller Mikroben in und auf uns) gestört ist, verliert der Mensch seine natürlichen Abwehrkräfte und wird anfälliger gegenüber Krankheiten aller Art.

Mithilfe der EM-Naturkosmetik und der EM-Technologie, ist es möglich ein starkes und gesundes Mikrobiom zu fördern und dadurch die Vitalität und das Wohlbefinden zu verbessern.

Unsere Praxis zeigt, dass durch die innere und äußere Anwendung der Effektiven Mikroorgansimen, Hautkrankheiten wie Schuppenflechte und Neurodermitis und auch Pilzinfektionen wie Nagel- und Scheidenpilze sich deutlich zurückbilden.

Im Volksmund ist bekannt, dass der Darm seinen Anfang im Mund hat. Eine gepflegte und gut funktionierende Mundflora, trägt daher erheblich zu einem intakten Immunsystem bei.

Mithilfe der bioemsan Zahncremen und deren regenerativen Eigenschaften kann die Mundflora auf natürliche Art und Weiße gestärkt und verbessert werden.

In unserem Shop finden Sie alles für Ihre Körperpflege mit EM.

RAUMKLIMA VERBESSERN

Ob Sie sich in Ihren Räumen wohl fühlen, hängt stark von der vorhandenen Mikrobiologie ab. Mithilfe von unserem EM-Multirein, Blond-aktiv und der EM-Keramik können Sie auf einfachste Art und Weiße nicht nur Ihr Raumklima positiv verändern, sondern auch aktiv Ihr Wohlbefinden steigern.

Harmonische Wandfarbe
Durch Mischen der Wandfarbe mit EM-Keramikpulver oder Blond-aktiv, lässt sich der Geruch nach frischer Farbe reduzieren und ein harmonisches Raumklima erzielen. Bei Wandfarben auf Wasserbasis entfaltet die EM-Keramik ihr ganzes Wirkungspotenzial.

So wird’s gemacht:
Für 1 L Farbe
● 1-3 g Keramikpulver
● 10 ml Blond-aktiv

Komponenten gut in den Farbeimer einrühren.

EM in Putz oder Beton
EM-Keramik und Blond-aktiv sorgen auch dafür, dass Beton und Putz gleichmäßig abtrocknen, da die Feuchtigkeit nicht mehr nur von oben nach unten, sondern von innen nach außen entweicht und dadurch den Beton und Putz gleichmäßig trocknen lässt.

So wird’s gemacht:
100 ml Blond-aktiv
● 100 ml Wasser
● 0,1 g EM Keramikpulver
● 1 kg Putz/ Beton

Gut einmischen und verwenden.

EM als Raumspray
Blond-aktiv neutralisiert schlechte Gerüche, ohne sie zu überdecken, bindet Staub und kann auch für Matratzen, Teppiche, Vorhänge und mehr verwendet werden, um Hausstaubmilben und Gerüche in den Textilien zu vermindern.

So wird’s gemacht:

Raumspray:
50 ml Blond-aktiv auf 0,5 Liter Wasser. Immer frisch ansetzten, da die Mischung nur ca. 2 Tage haltbar ist. Mehrere Pumpstöße im Raum verteilen.

Für Teppiche, Vorhänge und Matratzen:
50 ml EM-Multirein auf 0,5 Liter Wasser. In eine Sprühflasche füllen, z.B Foxy Plus, Textilien regelmäßig damit einsprühen.

Schauen Sie in unserem Shop vorbei, dort finden Sie alle Produkte zum Thema Raumklima verbessern und mehr.

TRINKWASSER AUFBEREITEN

Masaru Emoto hat in seinen wissenschaftlichen Untersuchungen eindrucksvoll unter Beweis gestellt, das Wasser die Informationen der Umgebung aufnehmen und speichern kann. Er hat festgestellt, dass Wasser, je nachdem welchen Einflüssen (Musik, Symbole, Farben) es ausgesetzt ist, unterschiedlichste Eiskristalle ausformt. So bildete das Wasser bei negativen Einflüssen chaotischen Kristallstrukturen und bei positiven Einflüssen geordnete Formen aus.

Man konnte feststellen, dass die EM-Keramik auf Wasser einen enorm positiven Einfluss hat. So werden alle bestehenden Informationen im Wasser gelöscht und ersetzt durch die Urschwingung der Effektiven Mikroorganismen. Das Wasser beginnt nun, sich in seinen natürlichen Urzustand von Harmonie zurück zu verwandeln. 

Damit die EM-Keramik ihre volle Kraft entfalten kann, werde Effektive Mikroorganismen mit Ton vermischt und über Monate hinweg fermentiert. Dadurch können die Mikroben sich im ganzen Ton vermehren und festsetzen und Antioxidantien und Enzyme entwickeln, die für die spätere Wirkungsweise sehr wichtig sind. Im Anschluss wird der fermentierte Ton bei hohen Temperaturen von bis zu 1.300 °C zu einer Keramik gebrannt. Der Großteil der Mikroorganismen sterben bei diesen Temperaturen, die Schwingungsinformationen hingegen, bleiben enthalten und werden dauerhaft in die Keramik eingebrannt.

In unserem Shop finden Sie alles rund um die EM-Keramik.

Menü schließen
×

Warenkorb